PCI New Inventory

Get updates on new sales inventory
First Name
Email address
We respect your privacy. We hate spam and we know you do as well. We promise not to send you a bunch of garbage.

Für die österreichische Tageszeitung „Der Standard“ hat Ingo Petz ein aufschlussreiches Interview mit den Hooligans gegen Satzbau geführt, deren erstes Buch „Triumph des Wissens“ gerade bei uns erschienen ist. “Eine spannende und bereichernde Lektüre, auch dann, wenn man weder die ökonomischen noch die politischen Grundüberzeugungen des Autors teilt”, urteilte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung anlässlich ihres Vorabdrucks aus dem Kapitel “Jeffs Schock”. „Nadia Budde hat gerade für diese angstbesetzen Tage das passende Buch geschrieben. Ein Buch, das Kindern auf humorvolle Art und Weise die Furcht nehmen will. (…) Die ideale Gute-Nacht-Geschichte.“ Bayerisches Fernsehen, Abendschau, Cordsens Buchtipp Vor dem Hintergrund realer Ereignisse erzählt Nuruddin Farah eine provokative und umwerfende Geschichte von Liebe, Loyalität und nationaler Identität, die uns die Frage stellt, ob es je möglich ist, einem Erbe der Gewalt zu entkommen. “Warum erleben wir von Donald Trump über Recep Tayyip Erdogan bis hin zu Marine Le Pen und dem VW-Vorstand einen Rücksturz in die Zeit der Säbelrassler, Egoshooter und Pottsäue? Und wie schützt man sich davor – Stichwort: Andrea-in-die Fresse-Nahles –, selbst Teil dieser globalen Verrohung zu werden? Durch Denken, argumentiert Axel Hacke in seinem sehr lesenswerten Essay.” Denis Scheck, ARD Druckfrisch „Himmelheber und Nohl haben dem Buch, dem selbstverständlich auch dank der Verfilmung mit Vivian Leigh und Clark Gable der Ruch des Schmachtfetzens umweht, eine komplett neue, zeitgemäße Stillage gegeben“, schreibt die Jury der SWR-Bestenliste, und weiter: „Der Roman erzählt nicht nur von einem verwöhnten Balg in den amerikanischen Südstaaten in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die innerhalb von zwölf Jahren zwei Ehemänner verliert und vom dritten schließlich verlassen wird – das Buch transportiert eine ganze Epoche in der Geschichte vom Aufstieg und Fall der Südstaatenaristokratie. Die Neuübersetzung nimmt dem Roman das ihm zugeschriebene Pathos, vor allem aber die inhärenten Rassismen, die der Sprache der Entstehungszeit eingepflanzt waren.“ 47 Autoren und Autorinnen waren nominiert und nun stehen die 4 Finalisten für den New Academy Prize fest – darunter die kanadische Autorin Kim Thúy! Der Preis wird von der jüngst gegründeten New Academy (Den Nya Akademien) als Alternative für den dieses Jahr ausgesetzten Literaturnobelpreis 2018 verliehen. „In ihrer Geschichte über ein junges Mädchen, das im heimischen Wohnzimmer Kapitänin spielt, möchte die Onlineinitiative Hooligans gegen Satzbau kindgerecht vermitteln, was für sie nicht diskutabel sein sollte: Ist jemand in Not, muss ihm geholfen werden“, schrieb Carolin Würfel darüber auf zeit.de.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.